Von Kälte zu Wärme: Das Prinzip der innovativen Wärmepumpentechnik

4. Januar 2024

Versorgt. Rundum. Blog

Themen

Das Herzstück einer Wärmepumpe ist ein Kältemittel, das in einem Kreislauf zirkuliert und in der Lage ist, Wärme bei niedrigen Temperaturen aufzunehmen und bei höheren Temperaturen wieder abzugeben. Die Wärmepumpe besteht aus mehreren Hauptkomponenten

Verdampfer

Hier kommt das Kältemittel in Kontakt mit der Wärmequelle, typischerweise Luft, Wasser oder Erdwärme. Durch den Kontakt mit der Wärmequelle nimmt das Kältemittel Wärme auf und verdampft.

Kompressor

Das verdampfte Kältemittel wird in den Kompressor geleitet, wo es unter Druck gesetzt wird. Dadurch erhöht sich die Temperatur und der Druck des Gases.

Kondensator

Das unter Druck stehende und erhitzte Gas strömt in den Kondensator. Dort gibt das Kältemittel die aufgenommene Wärmeenergie an das Heizsystem oder den Warmwasserspeicher ab und kondensiert zu einer Flüssigkeit.

Expansionsventil

Das flüssige Kältemittel wird durch das Expansionsventil geleitet, wo sein Druck abgelassen wird, so dass es wieder verdampfen und den Kreislauf von neuem beginnen kann.

Die Wärmepumpe nutzt die physikalischen Eigenschaften des Kältemittels – seine Fähigkeit, bei niedrigen Temperaturen zu verdampfen und bei höheren Temperaturen zu kondensieren -, um Wärme aus einer Quelle mit niedriger Temperatur aufzunehmen und auf ein höheres Temperaturniveau anzuheben, das für Heizzwecke genutzt werden kann. Dieser Prozess erfordert Energie für den Betrieb des Kompressors, ermöglicht jedoch die Nutzung von Umweltwärme als kostenlose oder kostengünstige Energiequelle für Heizzwecke.

Wärmepumpen sind aufgrund ihrer Effizienz und der Möglichkeit, erneuerbare Wärmequellen zur Erzeugung von Wärmeenergie zu nutzen, zu einer attraktiven Option für Heizungs- und Warmwassersysteme geworden. Sie können in verschiedenen Umgebungen eingesetzt werden, einschließlich Wohngebäuden, Gewerbegebäuden und industriellen Anwendungen, und tragen zur Verringerung der CO2-Emissionen bei, indem sie erneuerbare Energiequellen nutzen und den Primärenergieverbrauch senken.

Gepostet von: Andreas Schmidt

Leiter Marketing & Kommunikation

Jetzt Beitrag teilen!